Wie kommt der Hund zu Ihnen nach Hause?

Der Hund ist bereits in Deutschland auf einer Pflegestelle
Sie nehmen Kontakt zu uns auf und können den Hund nach einem ersten Gespräch und Ausfüllen der Selbstauskunft auf seiner Pflegestelle besuchen und kennenlernen.
Sie werden den Hund in keinem Fall sofort mitnehmen können, da wir in jedem Fall zuerst einen Hausbesuch bei Ihnen machen möchten – siehe kleiner Leitfaden zur Vermittlung.
Sie haben eine sehr weite Anfahrt zur Pflegestelle? In Absprache können alle notwendigen Schritte zur Adoption wie Hausbesuch etc. auch gerne vor Ihrem Besuch in der Pflegestelle erfolgen.
Nur dann könnten Sie den Hund, wenn die Chemie stimmt und Sie sich verliebt haben, sofort in Ihr Zuhause mitnehmen.


Ihr Hund reist aus dem Ausland ein
Wenn alle Schritte gemäß unserem Leitfaden zur Adoption erledigt sind, reservieren wir den Hund gerne für Sie. Sie erhalten den Schutzvertrag und überweisen die Schutzgebühr.

Ihr Hund wird nun von den Tierschützern im Ausland auf seine große Reise vorbereitet, er wird u.a. noch einmal vom Tierarzt untersucht.
Gemeinsam mit den Tierschützern vor Ort planen wir die Reise Ihrer Fellnase für den nächst möglichen Transport ein. Sobald der Termin für die Anreise feststeht, bekommen Sie alle weiteren Informationen zur Ankunft und Abholung von uns.
 

Nach dem Einzug in das neue Zuhause
Wenn dann unser Schützling bei Ihnen eingezogen ist und sich ein wenig eingelebt hat, würden wir Sie gerne noch einmal besuchen. Dabei bietet sich nochmals eine gute Gelegenheit für ein Gespräch und die Beantwortung möglicherweise noch offen stehender Fragen. Sollten vorher Probleme auftreten, sind wir selbstverständlich zu jeder Zeit mit Rat und Tat für Sie da.
Da es uns nicht um eine schnelle Vermittlung geht, legen wir viel Wert darauf, auch noch nach einer Adoption den Kontakt zu Ihnen und damit zu unseren ehemaligen Schützlingen zu halten.

Wir Pfötchenretter und insbesondere unser Tierschützer im Ausland freuen und ausserdem immer sehr über Bilder ihres Hundes. Gerne stellen wir diese auch in unsere Glückspfötchen-Galerie. Ihre Rückmeldungen und Bilder sind für uns Belohnung für unsere ehrenamtliche Arbeit und zugleich Motivation für die Zukunft.